| 08.26 Uhr

Dortmund
Musik nervt - Mann zückt in Zug eine Softair-Pistole

Dortmund. Ein Mann hat am Sonntagabend in einem Zug der Eurobahn auf dem Weg von Düsseldorf nach Dortmund mehrere Fahrgäste mit einer Pistole bedroht. Laut Bundespolizei fühlte sich der 28-Jährige offenbar gestört von einer Gruppe von 18- bis 24-Jährigen, die in dem Abteil Musik hörten. Daraufhin torkelte der alkoholisierte Mann auf die Gruppe zu und zog eine Pistole aus dem Hosenbund. Dabei soll er gedroht haben: "Man sieht sich immer zweimal, dann knall ich euch ab!" Als der Zug im Dortmunder Hauptbahnhof einfuhr, stand der Mann noch mit gezogener Waffe im Abteil. Beamte der Bundespolizei überwältigten ihn. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,44.
(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Musik nervt - Mann zückt in Zug eine Softair-Pistole


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.