| 07.11 Uhr

Wildwood
Mutter rettet Baby mit ihrem Leben

Wildwood. Nach einer Krebsdiagnose entschied sich die Schwangere gegen eine Therapie.

Das eigene Leben oder das des ungeborenen Kindes retten - vor dieser schwierigen Entscheidung stand Anfang des Monats die 38-jährige Cara Walters Combs aus Wildwood im US-Bundesstaat Missouri. Bei der dreifachen Mutter wurde ein fortgeschrittener Hautkrebs diagnostiziert - während sie in der 23. Woche mit Baby Nummer vier schwanger war.

Die Ärzte rieten ihr, das Kind sofort zur Welt zu bringen, um umgehend mit der Krebstherapie beginnen zu können, berichtet der Sender Fox. Doch Combs entschied sich dazu, noch ein paar Wochen zu warten - bis zur 28. Schwangerschaftswoche, da 90 Prozent der Frühchen in diesem Stadium überleben. Gut möglich, dass diese Entscheidung ihr eigenes Leben gekostet hat. Combs äußerte sich im November im sozialen Netzwerk Facebook selbst zu ihrer Situation: "Es gibt keine gute Entscheidung in diesem Fall. Wir werden beide um unser Leben kämpfen müssen, und ich fühle mich deshalb unglaublich schuldig", schrieb sie.

Am 5. Dezember brachte Combs schließlich ihre Tochter Shaylin per Kaiserschnitt zur Welt, sie selbst starb drei Tage später. 48 Stunden nach der Geburt wollte Combs die Immuntherapie gegen den Krebs beginnen. Doch es kam zu Komplikationen. Combs hätte eine Lebertransplantation benötigt, war wegen ihrer Krebserkrankung jedoch keine Kandidatin für ein Spenderorgan, schrieb ihre Freundin, die Fotografin Emily Lucarz. Sie machte einen Tag vor der Geburt noch Fotos von der Familie und veröffentlichte diese nun auf Facebook. "Der Himmel hat einen neuen Engel gewonnen", schrieb sie dazu. Cara habe "alles geopfert, damit ihre Kleine leben" könne. Combs Ehemann Roy aktualisierte am Tag ihres Todes seinen Spendenaufruf auf der Crowdfunding-Seite "GoFundMe", wo mittlerweile mehr als 58.000 Euro gespendet wurden: "Sie war die stärkste Person, die ich je getroffen habe, und die beste Ehefrau und Mutter. Danke für all die Unterstützung und Gebete. Sie war alles für mich und wird es immer sein."

(csk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wildwood: Mutter rettet Baby mit ihrem Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.