Nach Beinahe-Crash: Harrison Ford behält Pilotenschein

Ein heikler Fehler: Im Februar 2017 verfehlte Harrison Ford in einem Privatflugzeug eine Landebahn in Kalifornien - und flog stattdessen auf das Rollfeld. Dort verfehlte er nur knapp eine, zum Start bereite, Passagiermaschine. Die US-Flugaufsichtsbehörde zeigte nun Nachsicht mit dem berühmten Hobby-Piloten. Ford darf seinen Pilotenschein behalten.