St. Gallen

Neue Sex-Vorwürfe gegen Regisseur Roman Polanski

St. Gallen. Dem Regisseur Roman Polanski (84, "Der Pianist") wird eine weitere Vergewaltigung vorgeworfen. Eine Frau in der Schweiz hat Anzeige gegen ihn erstattet, wie die Kantonspolizei St. Gallen bestätigte. Demnach war die Frau bereits am 26. September zur Polizei gekommen und hatte erklärt, dass sie 1972 im Alter von 15 Jahren in Gstaad von Polanski vergewaltigt worden sei. Das Verfahren soll nun der Staatsanwaltschaft übergeben werden. Geklärt werden müsse, ob die vermeintliche Tat bereits verjährt sei. Polanskis Anwalt in Paris war zunächst nicht zu erreichen. Die US-Justiz ermittelt bereits seit fast 40 Jahren gegen Polanski wegen eines Sexualverbrechens. Er hatte 1977 zugegeben, Sex mit einer 13-Jährigen gehabt zu haben, den Vergewaltigungsvorwurf aber zurückgewiesen.

(dpa)

Outbrain