| 00.00 Uhr
Amsterdam
Neujahrsbaden in diesem Jahr zu warm
Amsterdam. Den hartgesottenen Eisbadern vom Verein "Berliner Seehunde" war es fast zu warm: Bei 3,3 Grad Wassertemperatur sprangen sie am Neujahrstag in den Orankesee. "Es fehlte eindeutig das Eis, das macht ja den Reiz erst aus", sagte Vorstandsvorsitzende Ursula Kawohl. Auch Tausende Niederländer begrüßten das neue Jahr mit einem Sprung in die Nordsee. Punkt 12 Uhr fiel in Scheveningen der Startschuss zum traditionellen "Nieuwjaarsduik" ("Neujahrs-Eintauchen"). 10 000 Mutige liefen in das sieben Grad kalte Wasser.
Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar