| 14.57 Uhr

Nach Zschäpe-Aussage
NSU-Prozess bis Dienstag unterbrochen

Beate Zschäpe – der Tag ihrer Aussage vor Gericht
Beate Zschäpe – der Tag ihrer Aussage vor Gericht FOTO: dpa, tha htf
München. Nach der Erklärung der Hauptangeklagten Beate Zschäpe wird der NSU-Prozess erst am kommenden Dienstag fortgesetzt. Die Verhandlung an diesem Donnerstag falle aus, gab der Vorsitzende Richter Manfred Götzl am Mittwoch bekannt.

Es gehe jetzt darum, Zschäpes Einlassung aufzuarbeiten. Zschäpe solle prüfen, ob sie einen Teil der Fragen nicht auch direkt beantworten könne.

Zschäpes Verteidiger Mathias Grasel hatte angekündigt, dass sie Fragen des Gerichts beantworten werde - aber nur schriftlich und erst später. Grasel hatte den Vorsitzenden Richter daher um einen schriftlichen Fragenkatalog gebeten. Zschäpe muss sich vor dem Oberlandesgericht München als Mittäterin an sämtlichen Verbrechen verantworten, die dem NSU angelastet werden, darunter zehn Morde.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NSU-Prozess nach Zschäpe-Aussage bis Dienstag unterbrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.