| 15.52 Uhr

Oberlandesgericht München
Verteidiger widersprechen Zschäpe bei NSU-Prozess

Hintergrund: Das ist Beate Zschäpe
Hintergrund: Das ist Beate Zschäpe FOTO: dapd, -
München. Im NSU-Prozess hat das Oberlandesgericht München der Hauptangeklagten Beate Zschäpe mehr Zeit für eine Stellungnahme zum Streit mit ihrer Anwältin Anja Sturm eingeräumt.

Zschäpe muss sich nun bis Mittwoch 15 Uhr dazu positionieren. Das Gericht verschickte am Montag Stellungnahmen ihrer weiteren Anwälte Wolfgang Stahl und Wolfgang Heer an die Prozessbeteiligten, in denen beide ihrer Kollegin Sturm beispringen.

Zschäpe hatte vergangene Woche die Entbindung Sturms verlangt. Sie warf ihrer Anwältin vor, sie unter Druck gesetzt und vertrauliche Aussagen in der öffentlichen Gerichtsverhandlung verbreitet zu haben.
Sturm wies die Vorwürfe zurück.

Der Prozess wird dennoch am Dienstag fortgesetzt. Zschäpe ist wegen zehnfachen Mordes angeklagt.

Weitere Informationen zum NSU-Prozess in unserem Dossier.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verteidiger im NSU-Prozess widersprechen Zschäpe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.