| 08.06 Uhr

Machu Picchu in Peru
Touristen wegen Nacktfotos in Inkastadt festgenommen

Peru - Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
Peru - Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten FOTO: Shutterstock.com/ Anton_Ivanov
Lima. Die peruanische Polizei hat einen Briten und einen Franzosen in der Inkastadt Machu Picchu festgenommen. Die beiden wollten Nacktfotos vor der historischen Kulisse machen. Ein Gericht soll jetzt über ihr moralisches Fehlverhalten entscheiden.

Es habe sich um zwei Männer - einen Briten und einen Franzosen - gehandelt, berichtete die Nachrichtenagentur Andina am Donnerstag. Peru hat die Kontrollen in der Inkastadt verschärft, nachdem Touristen dort zunehmend Nacktfotos machten.

Die im 15. Jahrhundert vom Inkaherrscher Pachacútec erbaute Stätte war im Juli 1911 vom US-Archäologen Hiram Bingham für die Wissenschaft entdeckt worden. Heute gehören die Ruinen zu den bekanntesten archäologischen Stätten der Welt. Im Jahr 1983 wurde die auf einem Bergrücken in 2500 Meter Höhe gelegene Inkastadt in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

 

(hak/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Peru: Touristen wegen Nacktfotos in Machu Piccu festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.