| 07.08 Uhr

Düsseldorf
"Pokémon"-Hype: Düsseldorf sperrt Kö-Brücke

Düsseldorf. Das Pokémon-Fieber auf der Düsseldorfer Flaniermeile Kö ist so groß geworden, dass die Stadt die Fans mit Absperrgittern schützen und Toiletten aufstellen will. Bei großem Andrang werde die Girardet-Brücke zeitweise für den Autoverkehr gesperrt, gab Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) gestern unter dem Motto "Freie Bahn für Pokémon-Fans" bekannt.

Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes sollen die Lage stündlich überprüfen und gegebenenfalls die Fahrbahn sperren. Damit solle die "Verkehrssicherheit für die Spielenden aber auch für andere Passanten" gewährleistet werden. Das Problem: Fans sitzen auf dem Bordstein und stellen dabei ihre Füße auf die Fahrbahn.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Pokémon-Go"-Hype: Düsseldorf sperrt Kö-Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.