| 07.29 Uhr

Frankfurt/Main
Polizei ermittelt nach Schießerei im Rocker-Milieu

Frankfurt/Main. Wegen einer Schießerei vor einem Frankfurter Straßencafé ermittelt die Staatsanwaltschaft in Rockerkreisen. Rivalität zwischen verschiedenen Gruppen der Hells Angels wird als Hintergrund der Auseinandersetzung vermutet, bei der am Donnerstag zwei Männer angeschossen wurden. "Wir gehen davon aus, dass es ein Streit zwischen Rockern war", sagte die Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft gestern. Nach dem oder den Schützen und nach der Tatwaffe werde gesucht. Es habe mehrere Durchsuchungen gegeben, sagte Niesen. Einzelheiten nannte sie nicht. Schon vor knapp zwei Jahren hatten sich Hells-Angels-Mitglieder am Rand des Frankfurter Bahnhofsviertels beschossen. Dieses Mal spielte sich das Geschehen nahe der Hauptwache in der City ab.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/Main: Polizei ermittelt nach Schießerei im Rocker-Milieu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.