| 09.30 Uhr

Salenstein
Deutschlands "Spatzl" feiert 85. Geburtstag

Salenstein. Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek arbeitet an einem neuen literarischen Projekt.

Als Ruth Maria Kubitschek 80 wurde, war für eine Party keine Zeit. Drehtermine, Buchlesungen, Ausstellungen - der Terminkalender der Grande Dame des deutschen Fernsehfilms war übervoll. Inzwischen ist ihr Leben ruhiger geworden. Heute wird das "Spatzl" aus der Evergreen-Kultserie "Monaco Franze" 85. "Und diesmal wird mit der Familie wirklich gefeiert, darauf freue ich mich sehr", sagt sie. Ort der Handlung ist Kubitscheks Anwesen samt "Garten der Aphrodite" in Salenstein auf der Schweizer Seite des Bodensees. Einer der schönsten Flecken Europas. Für die Schauspielerin, Buchautorin und Malerin aber auch ein Ort stiller Trauerarbeit: "Ich versuche immer noch, mich von dem Verlust von Wolfgang Rademann zu erholen", berichtet sie. Ihr Lebensgefährte - Schöpfer von Erfolgsserien wie "Das Traumschiff" und "Die Schwarzwaldklinik" - war am 31. Januar mit 81 Jahren gestorben. "Das kann man nicht in drei Monaten wegschieben."

Trost findet die vielseitige Künstlerin neben dem Malen in der Beschäftigung mit einem neuen literarischen Projekt, für das sie wegen der langen Krankheit Rademanns nicht die Zeit und Kraft gefunden hatte. Dass es in ihrem neuen Buch wieder um große Fragen des Lebens gehen könnte, lässt sich ahnen. Jedoch will sie vorerst weder Titel noch Thema verraten.

Vergangenes Jahr hatte Kubitschek einen Schlussstrich unter eine der aufregendsten Filmkarrieren Deutschlands gezogen. Hat sie das je bereut? Am Anfang sei ihr der Rückzug aus einem Leben mit eiserner Termin- und Studiodisziplin durchaus manchmal schwergefallen, berichtet sie.

Aber heute sei sie froh, alles mit großer Gelassenheit angehen und "mit Publikumsaugen" Fernsehfilme verfolgen zu können. Jegliches Konkurrenzdenken sei verflogen. "Ich freue mich, wenn eine gut ist. Ich schaue mir die Abendkleider an und wie sie alle über den roten Teppich rutschen - und ich muss das nicht mehr, das ist wunderbar."

Als endgültige Heimat wählte Kubitschek nicht Deutschland, sondern die Schweiz. Dort lebt sie seit mehr als 20 Jahren, 2013 wurde sie eingebürgert. "Da ich meinen Garten hier habe, habe ich ja auch ein Stück Schweizer Erde", sagt sie. "Ich fühle mich hier wirklich zu Hause, ich ticke inzwischen auch wie die Schweizer."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ruth Maria Kubitschek, Deutschlands "Spatzl", feiert 85. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.