| 07.13 Uhr

Kiel
Schaulustige filmen Attacke auf Polizisten

Kiel. Einen brutalen Angriff auf einen Polizisten in Kiel haben nach Angaben der Polizei etwa 30 Schaulustige verfolgt. Dabei dürfte die Attacke auch mit Smartphones gefilmt worden sein, teilte die Polizei gestern mit. Auf die Aussagen der Zeugen beziehungsweise deren Videoaufnahmen seien die Ermittler nun angewiesen. Ein 37 Jahre alter Polizeiobermeister war in der Nacht zum Sonntag bei einer Kontrolle einer aggressiven Gruppe von einem Mann unvermittelt so geschlagen worden, dass er einen mehrfachen Nasenbruch, einen Bruch der Augenhöhle, einen Jochbeinbruch und einen Bänderriss am Fuß erlitt.

Als Tatverdächtiger wurde ein 20-Jähriger ermittelt. In letzter Zeit häufen sich die Fälle von Schaulustigen, die Unfälle oder Rettungseinsätze filmen. "Statt zu helfen, behindern sie den Einsatz", sagte ein Polizeisprecher.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kiel: Schaulustige filmen Attacke auf Polizisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.