| 10.49 Uhr

Düsseldorf
SEK holt Kind aus Düsseldorfer Wohnung

Düsseldorf. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat in Düsseldorf einen zwölf Jahre alten Jungen aus einer Wohnung befreit. Das Kind war in der Schweiz am 18. Juni als vermisst gemeldet worden. Die Polizei nahm bei der Aktion einen 35 Jahre alten Mann fest, der in Verdacht steht, das Kind entführt oder zu sich gelockt zu haben. Das SEK war auf Ersuchen der Schweizer Behörden tätig geworden. Auch das FBI war in die Ermittlungen involviert. Nach Angaben der Düsseldorfer Polizei leistete der Mann keinen Widerstand.

Der Junge sei körperlich unverletzt. Er wurde noch gestern in die Obhut seiner Eltern übergeben. Die Schweizer Polizei teilte mit, dass der Festgenommene das Kind bei einem Spiel im Internet kennengelernt habe. Er soll kein Verwandter sein. Unklar blieb, wie das Kind aus der Schweiz nach Düsseldorf kam. Der 35-Jährige soll bereits dem Haftrichter vorgeführt worden sein.

(csh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: SEK holt Kind aus Düsseldorfer Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.