| 09.21 Uhr

Duisburg
Sikh-Tempel: Polizei war Anschlagsplan nicht bekannt

Duisburg. Die Polizei Duisburg hat Berichte zurückgewiesen, nach denen sie bereits drei Wochen vor dem Anschlag auf ein Sikh-Gebetshaus in Essen von Anschlagsplänen der Tatverdächtigen gewusst habe. Die Polizei bestätigte gestern, dass die Mutter eines Jugendlichen der Polizei etwa drei Wochen vor dem Anschlag Fotos von Notizen vorgelegt habe. Polizei und Experten des Landeskriminalamtes hätten die Bilder ausgewertet. Die Aufzeichnungen hätten zwar Hinweise auf mögliche Eigentumsdelikte, aber keine konkreten Hinweise auf geplante Anschläge enthalten. Die "Süddeutsche Zeitung", WDR und NDR hatten berichtet, dass aus den Notizen Hinweise auf Anschlagspläne hervorgegangen seien.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Sikh-Tempel: Polizei war Anschlagsplan nicht bekannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.