| 10.29 Uhr

Dinslaken/Duisburg
Sohn soll mit Freunden Mutter erwürgt haben

Dinslaken/Duisburg. Vier Angeklagte müssen sich seit gestern wegen Mordes, Anstiftung zum Mord und wegen Totschlags vor dem Duisburger Landgericht verantworten. Die Männer sollen für den Tod der 58-jährigen Dagmar E. aus Dinslaken verantwortlich sein. Die Frau wurde im Oktober 2014 von ihrem Sohn als vermisst gemeldet, knapp sieben Monate später führte er selbst die Polizei zu der Leiche. Die Frau war nach ihrem gewaltsamen Tod in einem Wald nahe dem Flugplatz Schwarze Heide in Hünxe vergraben worden.

Auf der Anklagebank sitzen neben dem 25-jährigen Sohn der Kosmetikerin auch drei seiner Freunde, heute 18, 21 und 26 Jahre alt. Sie verstecken ihre Köpfe zu Beginn des Prozesses hinter großen Kapuzen und Aktenordnern. Der Staatsanwalt spricht von einem heimtückischen Mord, ausgeführt durch die heute 18 und 21 Jahre alten Brüder, Freunde des Angeklagten. Ein weiterer Bruder soll die beiden zu dem Mord aufgefordert haben. Das Motiv: Habgier. Dagmar E. wollte ein Darlehen über 6000 Euro von dem 26-Jährigen aus Wesel zurückhaben. Also hatten die beiden Brüder gemeinsam mit dem Sohn auf die Frau gewartet. Als sich die 58-Jährige von ihrem Sohn am Computer etwas zeigen ließ, habe der zur Tatzeit 17-Jährige ihr von hinten Mund und Nase zugehalten und sie zu Boden gerungen. Sein Bruder habe sich auf die Frau gesetzt, ihr Mund und Nase zugehalten, auch als sie schon bewusstlos war. Bis sie erstickte.

Alexander E. hätte seine Mutter beschützen müssen, sagte der Staatsanwalt. Stattdessen habe er auf Anweisung der beiden Freunde ein Musikvideo abgespielt, während die Frau um ihr Leben kämpfte. Der 25-Jährige verfolgte das Geschehen vor Gericht meist mit nach vorne gebeugtem Oberkörper. Gelegentlich machte er sich Notizen.

Drei der Verteidiger kündigten an, dass ihre Mandanten Angaben zur Person und zur Sache machen werden.

Die Großmutter von Alexander E. und Mutter des Opfers tritt als Nebenklägerin auf.

(BL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Duisburg: Sohn soll mit Freunden Mutter erwürgt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.