| 18.13 Uhr
14,48 Zentimeter in der Länge ermittelt
Studie: Deutscher Penis ist Durchschnitt
Köln (AP). Was Männer und Frauen schon immer über Penislängen wissen wollten, ist jetzt vermessen worden: In erigiertem Zustand ist die Manneszier zwischen zehn und 19 Zentimeter lang. Der Durchschnitt beträgt 14,48 Zentimeter.

Beim Durchmesser reicht das Spektrum von drei bis fünf Zentimeter an der Basis, der Durchschnitt liegt bei 3,95 Zentimetern, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des nordrhein-westfälischen Landesverbandes von Pro Familia und der Universitätsklinik Essen ergab.

Keine nennenswerten Längenunterschiede ergab die Untersuchung zwischen Jung und Alt: Nur in der Breite an der Eichel und der Basis sind jüngere Männer etwas größer, wie Pro Familia in Köln berichtete. Untersucht wurden 111 Männer zwischen 18 und 19 Jahren sowie 32 Männer zwischen 40 und 68 Jahren. Abgeschlossen sei das Peniswachstum im Alter von 18 und 19 Jahren, hieß es.

Bei der Vermessung mogeln Männer offenbar gerne: Die objektiven Werte der Studie lagen den Angaben zufolge unter den Längenwerten der Untersuchungen mit Selbstmessung.

Nach Angaben von Pro Familia zeigt die jahrelange Erfahrung des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen mit rund 70.000 männlichen Jugendlichen, dass die "Normalität" der Penisgröße eine zentrale Fragestellung für Jungen und erwachsene Männer ist. Sie würden der Penisgröße zu viel Bedeutung beimessen und sie als Maß für Männlichkeit interpretieren. Die Studie solle daher unter dem Aspekt "größer, schneller, weiter ist nicht automatisch besser!" Orientierung und Entlastung bieten.

Außerdem folgert Pro Familia aus den Ergebnissen der Studie, dass bei jedem fünften jungen Mann (19,8 Prozent) ein Standardkondom ins Rutschen kommen könnte und damit nicht mehr sicher wäre. Für eine zuverlässige Aussage für die Gruppe der älteren Männer reiche das Datenmaterial nicht aus.

Auch Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sollten nach Ansicht der Experten je nach Körperwachstum und Zeitpunkt ihrer ersten Kondombenutzung ein kleineres "Verhüterli" benutzen, weil ihre Körpermaße kleiner seien als mit 18 Jahren. Der Verband forderte einen runden Tisch von Kondomherstellern und Fachleuten, um eine deutlich kleinere Konfektionsgröße im unteren Bereich der EU-Norm festzulegen.

Quelle: RPO Archiv
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar