| 08.18 Uhr

Berlin
Suche nach Reemtsma-Lösegeld eingestellt

Berlin. 20 Jahre nach der Entführung des Hamburger Multimillionärs Jan Philipp Reemtsma suchen die Ermittler Medienberichten zufolge nicht mehr nach dem Lösegeld. "Der Verbleib der verschwundenen Lösegeld-Millionen wurde von uns restlos aufgeklärt", sagte Claus Martin Berger, Sprecher der Wiesbadener Sicherheitsfirma Espo, die mit dem Fall betraut war. Die "Bild" und die "Welt am Sonntag" berichteten. Die Ermittler gehen nicht mehr davon aus, noch Bargeld aus der Entführung zu finden. Das sei bei Komplizen und Helfershelfern versickert; ein Großteil sei für Geldwäsche ausgegeben worden. 1996 hatten die Entführer 15 Millionen D-Mark und 12,5 Millionen Schweizer Franken erbeutet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Suche nach Reemtsma-Lösegeld eingestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.