| 16.37 Uhr

"Rebecca"
Der Bodensee-"Tatort" im Schnell-Check

Szenen aus dem Bodensee-"Tatort: Rebecca"
Szenen aus dem Bodensee-"Tatort: Rebecca" FOTO: ARD
Konstan. In ihrem vorletzten Fall tauschen Blum und Perlmann die Rollen. Blum schreit herum, Perlmann gibt den soften Psychlogen. Gro Swantje Kohlhof als Entführungsopfer Rebecca liefert eine schauspielerisch eindrucksvolle Leistung ab.  Von Christian Sieben

Rund 90 Minuten in rund 90 Zeichen: Junges Entführungsopfer findet zurück ins Leben. Sensibler Perlmann hiflt dabei.

Worum ging es? Als ihr Entführer stirbt, kommt die junge Rebecca nach vielen Jahren in Gefangenschaft wieder frei. Die junge Frau ist seelisch schwerst verwundet und spricht nicht. Weil Klara Blum und Kai Perlmann weitere Opfer fürchten, müssen sie das Mädchen aber zum Reden bringen. Perlmann versucht sich als Psychologe und stellt eine Beziehung zu Rebecca her. Die Ermittler identifizieren den zweiten Täter – für ein anderes Mädchen kommt ihre Hilfe aber zu spät. Der Plot erinnert dabei an die realen Fälle Kampusch und Fritzl. 

Was ist neu am Bodensee? Kommissar Perlmann war ja sonst eher für lockere Sprüche und humorige Auftritte bekannt. In "Rebecca" zeigte der Ermittler jetzt seine softe, emotionale Seite, was ja sonst eigentlich der Part von Klara Blum ist. Ungewöhnlich war auch, wie schroff die Ermittler in einigen Szenen miteinander umgingen. Blum spielte in diesem Fall übrigens nur eine Nebenrolle.

Welches Gesicht sollten wir uns merken? Bemerkenswert war die schauspielerische Leistung von Gro Swantje Kohlhof, die das seelisch labile Entführungsopfer bewegend darstellte. Die 21-jährige Hamburgerin hat mit Rollen dieser Art Erfahrung. Im Bremer Tatort "Die Wiederkehr" spielt sie im vergangenen Jahr bereits das Opfer einer Entführung. Zudem war sie in den Filmen "Wir sind jung. Wir sind stark" und "Mandelbrotmenge" zu sehen.

Lohnte sich das Einschalten? Auf jeden Fall. Das düstere Drama hinterließ Eindruck. 

Wie geht es weiter? Für Blum und Perlmann fällt im Herbst 2016 die letzte Klappe. Dann wird der letzte "Tatort" vom Bodensee ausgestrahlt. Ob sich die beiden in ihrem letzten Fall besser vertragen als an diesem Sonntag? Man möchte es ihnen wünschen. 2017 übernehmen dann die Kollegen aus dem Schwarzwald – unter anderem mit Harald Schmidt als Polizeichef.   

Mehr zum Thema "Tatort" in unserem Dossier.

(csi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tatort Rebecca vom Bodensee: Klara Blum und Kai Perlmann im Schnellcheck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.