| 00.00 Uhr
Wiesbaden
Temperaturen bleiben weiter frühlingshaft
Wiesbaden. Das derzeit milde Klima hält auch in den nächsten Tagen weiter an. Verantwortlich dafür ist die sogenannte Westwindwetterlage, die sich seit Weihnachten über Westeuropa hält. Gestern wurden in Deutschland tagsüber stellenweise Temperaturen von bis zu zwölf Grad gemessen. Die Werte sind nach Einschätzung der Meteorologen jedoch nicht ungewöhnlich für diese Jahreszeit. "Die Tiefs vom Atlantik können derzeit ungehindert nach Deutschland strömen.

Diese bringen Regen und eben auch sehr milde Luft und damit Tauwetter bis in höhere Lagen", erklärt Dominik Jung, Meteorologe von Wetter.net. Der Höhepunkt der "Wärmewelle" war am Heiligabend, als Spitzenwerte nahe der 20-Grad-Marke gemessen wurden. So warm war es zu Weihnachten noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen. Für heute und morgen kündigen die Wetterexperten trübe Aussichten an. Zwar bleibt es warm bei Temperaturen von bis zu zehn Grad, dafür regnet es aber in weiten Teilen des Landes fast unaufhörlich.

"Das ist ein Wochenende zum Drinbleiben", sagt Fabian Ruhnau von der Meteomedia Unwetterzentrale. Die Rückkehr des Winters mit Schnee, Glätte und Eis ist in den nächsten Tagen jedenfalls nicht in Sicht. Die Woche startet am Montag mit Regenschauern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar