| 08.41 Uhr

Düsseldorf
Tief "Zissi" bringt Schnee statt Frühlingserwachen

Düsseldorf. Zum meteorologischen Frühlingsanfang hat es gestern in Teilen von NRW geschneit. Dank Tief "Zissi" dominiert winterliches Schauwetter auch die kommenden Tage. "Zwar bleibt der Schnee nicht liegen", sagt Meteorologin Maria Frädrich vom Wetterdienst Meteogroup, "aber vor allem morgens kann es vereinzelt glatt auf den Straßen werden." Betroffen sind dabei vor allem höhere Regionen. Tagsüber bewegt sich die Schneefallgrenze etwa bei 300/400 Meter, nachts kann sie auf 100 Meter sinken. Mit vier bis acht Grad im Rheinland und ein bis drei Grad im Bergland passen die Temperaturen zur ungemütlichen Witterung. So bleibt es die ganze Woche. "Frühling ist nicht in Sicht", sagt Frädrich.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tief "Zissi" bringt Schnee statt Frühlingserwachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.