| 07.01 Uhr

Halle
Untreue-Prozess: Reichsbürger bleibt in U-Haft

Halle. Der selbst ernannte "König von Deutschland", Peter Fitzek, bleibt in Untersuchungshaft. Das entschied das Landgericht Halle am zweiten Verhandlungstag im Untreue-Prozess. Es bestehe weiterhin ein dringender Tatverdacht gegen den Angeklagten, sagte die Vorsitzende Richterin Ursula Mertens gestern. Der 51-Jährige soll laut Anklage 1,3 Millionen Euro von Anlegern veruntreut haben. Der Verbleib des Bargeldes sei unklar, sagte die Richterin. Fitzek sitzt seit Juni in Untersuchungshaft. Er bestritt die Vorwürfe erneut. Sicherheitsbehörden rechnen ihn den sogenannten Reichsbürgern zu.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Halle: Untreue-Prozess: Reichsbürger bleibt in U-Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.