| 07.32 Uhr

London
US-Portal "Breitbart" zeigt Lukas Podolski als Flüchtling

London. Das erzkonservative Internetportal "Breitbart" hat sich mit einem Foto des Fußballweltmeisters Lukas Podolski blamiert. Der britische Ableger der Seite von Stephen Bannon - ehemaliger Berater von US-Präsident Trump - bebilderte damit einen Bericht über Schleuserkriminalität in Spanien. Das Bild wurde ausgetauscht, nachdem Leser und Medienberichte auf den Irrtum aufmerksam gemacht hatten. "Breitbart" hat sich zudem in einem Statement am Schluss des Artikels entschuldigt. Nichts deute darauf hin, dass Podolski "Mitglied einer Bande von Migranten" sei.

Auf dem ursprünglichen Foto war Lukas Podolski als Mitfahrer auf einem Jetski zu sehen - das Bild stammt von der Fußball-WM 2014 in Brasilien. "Breitbart" nutzte das Foto als Symbolbild für einen Artikel, in dem es heißt, die spanische Polizei habe Schleusern das Handwerk gelegt, die Menschen per Jetski von Gibraltar nach Spanien gebracht haben sollen. Der Profifußballer will gegen die Verwendung seines Fotos in dem Zusammenhang juristisch vorgehen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

London: US-Portal "Breitbart" zeigt Lukas Podolski als Flüchtling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.