| 16.13 Uhr

Umfrage unter Supermarktkunden
Vordrängelnde Kunden an der Kasse nerven beim Einkaufe

Umfrage unter Supermarktkunden: Vordrängelnde Kunden an der Kasse nerven beim Einkaufe
Im Gang stehen und mit dem Einkaufswagen den Weg für andere Kunden blockieren – das kommt bei vielen nicht gut an. FOTO: Shutterstock, Lisa.S
Hamburg. Vordrängeln oder langsames Kassieren – das nervt Supermarktkunden am meisten. Was sonst noch stört, hat eine Umfrage herausgefunden.

Vordrängeln an der Supermarktkasse kommt bei anderen Kunden äußerst schlecht an. Rund 82 Prozent der Verbraucher stört es, wenn sich andere in der Schlange dreist näher an die Kasse schieben wollen, wie eine am Montag veröffentlichte Umfrage von "MyMarktforschung" ergab. Drei Viertel der Kunden nervt es demnach, wenn andere Kunden die Gänge mit ihren Einkaufswagen blockieren, weil sie sich unterhalten.

Auch das Verhalten der Kassierer stößt manchem Kunden sauer auf: Gut jeden zweiten stört es laut der Umfrage, wenn sie an der Kasse nicht begrüßt oder verabschiedet werden. Knapp 48 Prozent nervt es, wenn die Waren zu langsam gescannt werden; etwa 45 Prozent ärgern sich dagegen, wenn zu schnell kassiert wird und sie mit dem Einpacken der Waren nicht hinterherkommen.

Das Marktforschungsunternehmen befragte von Ende Mai bis Anfang Juni 1085 Deutsche zwischen 18 und 70 Jahren zu ihren Verhaltensweisen im Supermarkt. Die Umfrage erfolgte online.

(heif/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage unter Supermarktkunden: Vordrängelnde Kunden an der Kasse nerven beim Einkaufe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.