"The Joshua Tree" von U2 feiert Jubiläum

Rock Jetzt feiert diese Platte ihren 30. Geburtstag, so lange ist das schon her, und das größte Stück ist natürlich "With Or Without You". Es ist ja im Grunde bloß ein Ausatmen, aber was für eines, Bono haucht seinem Album die Seele ein. "The Joshua Tree" von U2 ist gerade in einer Deluxe-Ausgabe neu herausgebracht worden, und tatsächlich liegt auf diesem Album kiloweise von diesem wunderbaren Schmelz, dessen Ingredienzien man im Labor nur zum Teil bestimmen kann: Sehnsucht ist drin, Revolution, Wut, Jugend, Wehmut, Schmerz, Großkotzigkeit, Gitarre. mehr

Wie Bertrand Piccard die Welt umrundete

Vortrag Nichts ist unmöglich, findet Bertrand Piccard. Deshalb stieg der Schweizer in einen Heißluftballon und zeigte, dass man die Erde auch damit umrunden kann. Er ist aber nicht nur der erste Mensch, der das geschafft hat. Auch in einem Solarflugzeug flog er um die Welt. Morgen, 27. Juni, ist Piccard um 20 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15, in Mönchengladbach. Dort erzählt er im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Pioniere der Welt" des Initiativkreises Mönchengladbach von seinen Projekten. mehr

Belgische Fritten dürfen bleiben, wie sie sind

Die Europäische Kommission lässt die Welt wissen: Die belgischen Fritten sind sicher. Die Behörde habe nicht die Absicht, die berühmten Pommes frites aus Belgien oder andere Fritten zu verbieten, sagte Kommissionssprecher Margaritis Schinas. Zuvor hatte der flämische Tourismusminister Alarm geschlagen, die EU könnte sich in die traditionelle Zubereitung der landestypischen Köstlichkeit einmischen. Der besorgte Minister Ben Weyts schrieb einen Brief an den EU-Gesundheitskommissar. Er warnte davor, die EU könnte Köche dazu zwingen, die Fritten erst zu blanchieren, bevor sie frittiert werden dürften. mehr

Street-Food-Markt soll Garküchen ersetzen

Nach dem geplanten Aus für eine Vielzahl von Bangkoks beliebten Garküchen soll in Thailands Hauptstadt ein riesiger Street-Food-Markt entstehen. Das sagte der stellvertretende Handelsminister des Landes, Sontirat Sontijirawong, der Zeitung "Bangkok Post". Mehr als 200 der von der Schließung betroffenen Stände würden auf dem neuen Areal Platz finden, für Besucher solle ein Parkplatz errichtet werden. "Das Gelände wird das Zentrum für Street-Food", sagte Sontirat. Wo der Markt genau entstehen soll, stehe noch nicht fest. Den Angaben zufolge wollen Regierung und Stadtverwaltung die Vereinbarung in der kommenden Woche unterzeichnen. mehr

Multimedia-Strip Wissen