Bundesumweltministerin begrüßt Nominierung

Der Habicht ist der "Vogel des Jahres 2015"

Der Habicht ist "Vogel des Jahres 2015". Das teilten der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), am Freitag mit. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) begrüßte die Nominierung und rief zu einem besseren Schutz von illegal verfolgten Greifvögeln auf. mehr

Essen/Aachen

Junge Bulgaren studieren gern in Deutschland

Bulgarien, das Land an der Peripherie Europas mit sieben Millionen Einwohnern, ist "Deutschland-Weltmeister", sagt Thomas Zettler, DAAD-Referent für Bulgarien. Denn kein anderes Land stellt im Vergleich zur eigenen Bevölkerungszahl so viele Studierende in Deutschland. Fast 7000 bulgarische Studenten zählte das Bundesbildungsministerium im Wintersemester 2012/13. Das macht Bulgarien zur fünftgrößten ausländischen Studentengruppe in Deutschland - gleich hinter Giganten wie China, Russland und Indien. Von Viktoria Spinradmehr

Bochum/Essen

Neues Folkwang-Institut für Populäre Musik in Bochum

Mit einem Festprogramm ist das Institut für Populäre Musik der Folkwang-Universität der Künste am Standort Zeche Bochum eröffnet vorden. Zum Wintersemester beginnt dort erstmals der viersemestrige Master-Studiengang "Populäre Musik". Pro Semester werden acht Bewerber angenommen, die bereits einen Bachelor-Abschluss sowie einschlägige kunstpraktische Erfahrungen aufweisen und eine Eignungsprüfung bestanden haben. Das zentral an die Folkwang-Universität in Essen angebundene Institut wird vom Land Nordrhein-Westfalen finanziert. mehr

Studenten-Leben

Alle wollen in die Fachschaft

Eins hat sich an der Uni grundlegend geändert: In der Schule wollte noch jeder Klassensprecher werden. Vielleicht auch, um dann bessere Noten abzustauben. In die Fakultätsfachschaft will später kaum noch jemand. Den wenig wirklich Engagierten macht keiner ernsthaft ihre Positionen streitig. Mit Beginn des neuen Semesters ändert sich das schlagartig, plötzlich will jeder mitmischen. Grund dafür ist nicht etwa ein Sinneswandel; attraktiv wird das soziale Engagement durch die Erstis, die bald kommen. Von Eva Böningmehr

Multimedia-Strip Wissen
Foto des Tages