| 08.27 Uhr

Shanghai
Alarmstufe Gelb bei Smog-Alarm in Shanghai

Shanghai. Nach Peking hat der Smog jetzt auch Shanghai erfasst. Die Luftverschmutzung war gestern so schlimm wie seit zwei Jahren nicht mehr, so dass die ostchinesische Hafenmetropole zum ersten Mal in diesem Winter die zweithöchste Alarmstufe "Gelb" ausrief. Fabriken wurden angewiesen, die Produktion zu drosseln. Schulen stoppten sämtliche Freiluftaktivitäten. Eine Woche zuvor hatte Peking die höchste Alarmstufe "Rot" ausgerufen.

Die Menschen in der 15-Millionen-Metropole versuchten, sich mit Atemmasken zu schützen. Wegen der Luftverschmutzung und des wechselnden Wetters sei die Zahl der täglichen Patienten mit Atemwegserkrankungen seit November im Schnitt um 30 Prozent gestiegen, berichtete die "Shanghai Daily".

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Shanghai: Alarmstufe Gelb bei Smog-Alarm in Shanghai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.