| 09.48 Uhr

Neu Auf Dem Teller
Amaranth-Popcorn

Mit Popcorn aus Amaranth lässt sich Müsli oder Joghurt verfeinern. Und es ist schnell selbst gemacht: Zunächst wird eine Pfanne mit geschlossenem Deckel ohne Fett stark erhitzt, wie der Verbraucherinformationsdienst aid erläutert. Dann gibt man die Körner in die Pfanne und nimmt diese vom Herd. Unter Rühren beginn die Körner hochzupoppen. Amaranth enthält kein Gluten - es ist somit auch für Menschen mit Zöliakie geeignet.

Das eiweiß - und ballaststoffreiche Getreide stammt aus Südamerika, die Inkas nannten ihr Hauptnahrungsmittel "unsterblich". Neben Popcorn ist es vielseitig einsetzbar, sowohl süß als auch pikant. In Wasser für etwa 20 bis 25 Minuten gekocht, bleibt Amaranth nicht körnig, sondern entwickelt eher eine breiartige, klebrige Konsistenz. Deshalb macht es als geröstetes, gepufftes oder gepopptes Korn mehr her. dpa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neu Auf Dem Teller: Amaranth-Popcorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.