| 07.03 Uhr

Backzeit
Apfel-Salzkaramell-Tarte

"Das Karamell wird über den noch warmen Kuchen verteilt. Die salzige Note ist für deutsche Gaumen noch etwas ungewohnt, in Frankreich hingegen ist sie sehr beliebt. " Von Ein Rezept von Tim Tegtmeier und Robin Paes

Für eine normale Springform: Mürbeteig: 150 g weiche Butter, 75 g Zucker, Prise Salz, ein wenig Vanille, Zitronenabrieb, 1 Ei, 250 g Mehl Mandelmasse: 100 g weiche Butter, 100 g Zucker, Prise Salz, ein wenig Vanille, 1 Ei, 100 g Mandelgrieß, 20 g Speisestärke Salzkaramell: 75 g Zucker , 35 g gesalzene Butter , 35 g Crème Fraîche, 3 Äpfel

Für den Mürbeteig die weiche Butter mit dem Zucker verkneten. Aromen und das Ei hinzugeben. Dann das Mehl unterkneten und für mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Dann den Teig für die Tarteform ausrollen und kalt stellen.

Für die Mandelmasse die weiche Butter und Zucker verrühren. Aromen und das Ei hinzugeben und rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Dann den

Mandelgrieß (gemahlene Mandeln) zugeben und die Speisestärke unterrühren.

Die Masse in die Tarteform streichen und wieder für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Äpfel schälen, vierteln und verteilen. Nun die Tarte bei 170 °C für zirka 30 Minuten backen.

Für das Salzkaramell den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze zu einem Karamell kochen. Dann die Butter in kleinen Stücken nach und nach dazugeben. Die Crème Fraîche dazugeben und eventuell noch einmal erwärmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Backzeit: Apfel-Salzkaramell-Tarte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.