| 10.27 Uhr

Witten
Evangelische Pop-Akademie in Witten eröffnet

Witten. Die neue Pop-Akademie der Evangelischen Kirche von Westfalen in Witten ist jetzt offiziell eröffnet. Zur Eröffnungsfeier werden unter anderem die westfälische Präses Annette Kurschus, NRW-Kulturministerin Christina Kampmann (SPD) und der Musiker und Akademie-Professor Dieter Falk erwartet. Die Hochschule feiert ihren offiziellen Start in der Eröffnungswoche mit verschiedenen Konzerten und Aktionen.

Die ersten Bachelor-Studenten haben bereits im Oktober 2016 ihr Studium in den damals noch im Umbau befindlichen Räumen der ehemaligen Wittener Stadtbücherei aufgenommen. Die Evangelische Pop-Akademie bietet neben dem Bachelor-Studiengang "Kirchenmusik Popular" auch Weiterbildungsangebote für haupt- und ehrenamtliche Kirchenmusiker an. Auch das Veranstaltungszentrum der Wittener Stiftung Creative Kirche findet in ihren Räumlichkeiten Platz.

Mit der Pop-Akademie sollen Pop-Musik-Angebote in den Kirchengemeinden gestärkt werden. Der Pop-Studiengang führt wie auch die klassische Ausbildung zur Anstellungsfähigkeit als Kirchenmusiker. Die Studenten lernen Kirchenmusik mit den Schwerpunkten Jazz, Rock, Pop und Gospel.

Träger der Pop-Akademie sind neben der westfälischen Kirche die Creative Kirche und der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten. Die westfälische Kirche unterhält in Herford bereits seit dem Jahr 1948 eine Hochschule für Kirchenmusik.

(epd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Witten: Evangelische Pop-Akademie in Witten eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.