| 09.46 Uhr

Berlin
Mehr Studenten - weniger Kreditverträge

Berlin. Trotz steigender Studentenzahlen werden in Deutschland weniger Studienkredite in Anspruch genommen. Die Zahl der 2015 abgeschlossenen Kreditverträge sank im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Prozent, ermittelte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). "Vielleicht ziehen doch viele Studierende den Nebenjob der Verschuldung vor", sagte CHE-Experte Ulrich Müller zu dem Trend. Wie das der Bertelsmann-Stiftung zugeordnete Institut mitteilte, gab es zuletzt rund 53.000 neu abgeschlossene Studienkreditverträge - fast 6000 weniger als 2014. Das mögliche Kreditvolumen werde von Studierenden nur selten ausgeschöpft. Ein Grund könnten Flexibilisierungen bei den Bachelor- und Masterstudiengängen sein - etwa bei Anwesenheits- oder Regelstudienzeiten.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Mehr Studenten - weniger Kreditverträge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.