| 07.32 Uhr

Berlin
NC-beschränkte Studienangebote werden seltener

Berlin. Für knapp die Hälfte aller Studienangebote gilt in Deutschland eine beschränkte Zulassung, etwa durch Numerus Clausus (NC). Laut Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ging der Anteil im Wintersemester aber von 49,5 Prozent auf 46,1 Prozent zurück. Die Anstrengungen der Hochschulen, möglichst vielen Bewerbern ein Studium zu ermöglichen, habe mit Hilfe des Hochschulpakts gegriffen.

Mit Ausnahme des Saarlandes war die Zahl der Zulassungsbeschränkungen überall rückläufig - zum Teil allerdings auf weiterhin hohem Niveau: So lag der Anteil in Hamburg bei über 80 Prozent, in Baden-Württemberg, Bremen, Niedersachsen und dem Saarland bei gut 60 Prozent.

In den fünf östlichen Bundesländern war der Anteil der NC-Fächer durchweg unterdurchschnittlich, am geringsten in Thüringen mit 12,8 Prozent. Aber auch Bayern (31,6 Prozent), Rheinland-Pfalz (32,1) und Hessen (43,5) lagen unter dem Schnitt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: NC-beschränkte Studienangebote werden seltener


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.