| 10.55 Uhr

Düsseldorf
Neues Online-Portal bietet Tests zur Studienorientierung

Düsseldorf. Das "OSA-Portal" der Bundesagentur für Arbeit soll Abiturienten ihre Fähigkeiten aufzeigen und bei der Studienwahl helfen. Von Merlin Bartel

Von der Alpen-Adria Universität in Klagenfurt bis zum Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz reicht die Auswahl. Auch thematisch wird dabei alles abgedeckt: Ob Ethnologie, Jura, Maschinenbau oder Sozialwissenschaften. Das Angebot an Studienfächern ist riesengroß; daher fällt es vielen Abiturienten nach dem Ende ihrer Schulzeit schwer, sich für eine Studienrichtung zu entscheiden.

Aus diesem Grund bietet das "OSA-Portal" ("Online-Self-Assessment") im Internet eine Übersicht über kostenlose, deutschsprachige Selbsttests, die Abiturienten bei der Suche nach einem passenden Studiengang Orientierung bieten sollen. Sowohl Schüler mit einem konkreten Plan hinsichtlich der Fachwahl als auch Unentschlossene werden hier fündig: Neben fachspezifischen OSAs, die die Fähigkeiten des Nutzers mit den Anforderungen der Universitäten an ihre Studenten abgleichen, gibt es auch OSAs, die eine allgemeine Auskunft über Interessen und Stärken geben. So sollen sie dem Schüler Empfehlungen geben, welche Studienfächer in Frage kommen könnten.

In den vergangenen Jahren haben die Hochschulen zahlreiche Online-Self-Assessments entwickelt. "Selbst Fachpersonen ist es nicht mehr möglich, den Überblick zu behalten", heißt es auf der Webseite. "Daher haben wir dieses Portal entwickelt, damit sich Studieninteressenten leicht einen Überblick über das vielfältige OSA-Angebot verschaffen können." Angeboten wird das Online-Portal von der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim und der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Die aufgelisteten Studienberatungstests werden im Internet ausgefüllt, so dass die Nutzer unmittelbar eine Rückmeldung erhalten - dabei variiert die Dauer der Tests zwischen zwei Minuten und drei Stunden. Während Unentschlossene auf "Interessentest" oder "Fach-Finder" stoßen, bietet die Plattform für die unterschiedlichen Studienfächer konkrete Eignungstests: Unter anderem "LehramtsNavi", "Fallstudie Wirtschaftsrecht" und "Fit4TU Architektur" sind darunter vertreten.

Auf der Webseite wirbt das Portal damit, "eine sehr nützliche Orientierungshilfe bei der Studienwahl" zu sein. Häufig führen auch falsche Erwartungen zu Studienabbrüchen - OSAs sollen helfen, notwendiges Vorwissen zu überprüfen und gegebenenfalls Erwartungen zu korrigieren. Allerdings empfehlen die Anbieter der Plattform, OSAs nur als ein "zusätzliches Tool" für die Studienentscheidung zu wählen; sie könnten einem letzten Endes nicht "die Entscheidung für oder gegen ein Studienfach" abnehmen. Häufig werde jedoch geraten, den Ausdruck in eine Beratungssprechstunde mitzubringen. Für eine optimale Beratung empfehle es sich, nur eine Auswahl an geeigneten OSAs intensiver zu betrachten.

Die Tests gibt es im Internet unter www.osa-portal.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neues Online-Portal bietet Tests zur Studienorientierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.