| 17.43 Uhr

CDU fordert im Landtag
NRW: Schulen zu rauchfreien Zonen machen

Düsseldorf (rpo). Ein gesetzliches Rauchverbot an allen Schulen in Nordrhein-Westfalen forderte die CDU im Düsseldorfer Landtag. Der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion, Rudolf Henke, und Schulausschussmitglied Michael Solf, wollen durchweg dem hessischen Vorbild folgen.     

23 Prozent der jungen Menschen zwischen 12 und 17 Jahren rauchen: Dies ermittelte die CDU. Angesichts der deutlich erhöhten Gefahren für die Gesundheit, insbesondere des hohen Krebsrisikos, bestehe daher erheblicher Handlungsbedarf.

Der Einstieg in den Nikotinkonsum erfolge überwiegend durch Angebote in der Gruppe Gleichaltriger und über die Beobachtung von älteren Personen wie Mitschülern und Lehrern, sagte Henke. Deshalb solle ein völliges Rauchverbot an allen Schulen eingeführt werden. Dies müsse für Schüler ebenso wie für Lehrer, anderes Personal und Gäste gelten. Gerade Lehrer hätten eine Vorbildfunktion, die sich nicht nur auf den Unterricht erstrecken sollte.

Der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Manfred Degen, kritisierte, die CDU wisse nicht mehr, was sie wolle. Fakt sei, dass die Opposition im Schulausschuss des Landtages gegen ein Rauchverbot gestimmt hat.

(afp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CDU fordert im Landtag: NRW: Schulen zu rauchfreien Zonen machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.