| 10.38 Uhr

Hochschulen
So viele Studenten in Deutschland wie noch nie

So viele Studenten wie noch nie studieren in Deutschland
FOTO: CC BY Bastian Greshake SA 2.0
Wiesbaden. An den deutschen Hochschulen waren noch nie so viele Studenten eingeschrieben wie im laufenden Wintersemester 2017/2018. Fast 2,85 Millionen junge Menschen studieren derzeit an einer Universität oder einer anderen Hochschule, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf der Grundlage vorläufiger Zahlen mitteilte.

Das sind etwa 40.800 Studenten oder 1,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Damit gibt es seit dem Wintersemester 2008/2009 jedes Jahr mehr Studenten. Die Zahl der Studienanfänger ist den Angaben zufolge dagegen konstant, sogar leicht rückläufig. Sie sank um 0,3 Prozent auf etwa 434.100.

Der Frauenanteil wuchs im Vergleich zum vergangenen Wintersemester um 2,2 Prozent. Die meisten Studenten sind aber nach wie vor Männer. Nahezu zwei Drittel (knapp 63 Prozent) aller Studenten lernen an den Universitäten - einschließlich Pädagogischen und Theologischen Hochschulen. Gut jeder Dritte (34,5 Prozent) ist an einer Fachhochschule eingeschrieben. Dazu kommen außerdem die Verwaltungsfachhochschulen, die 1,5 Prozent der Studenten besuchen. Fast genauso viele junge Männer und Frauen studieren an einer Kunsthochschule.

FOTO: CC BY lukas.klein 2.0

Vor allem an den Universitäten schrieben sich weniger Anfänger ein - der Rückgang beträgt für das Sommersemester und das laufende Wintersemester insgesamt 1,6 Prozent. An den Verwaltungshochschulen gab es dagegen ein Plus von fast 25 Prozent.

An den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind derzeit rund 756.600 Studenten immatrikuliert. Das sind etwa 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf mitteilte. Grund sei unter anderem eine neue Zählweise der Einschreibungen. Die Zahl der Studienanfänger liegt bei 101.600 Personen, wie die Statistiker weiter mitteilten. Nebenhörer seien in den genannten Zahlen nicht berücksichtigt. Alle Angaben beziehen sich auf Einschreibungen als Haupthörer und auf das erste Studienfach.

Zehn Gründe, warum die Uni Köln die richtige Wahl sein kann

Vor allem bei privaten Hochschulen finden sich Standorte außerhalb von NRW beziehungsweise außerhalb von Deutschland. Dies ist beispielsweise bei der Fachhochschule des Mittelstandes in Bielefeld mit Standorten in Hannover, Rostock, Hanoi (Vietnam) und Suzhou (China) der Fall oder bei der Hochschule für Ökonomie und Management in Essen mit bundesweiten Standorten und Vertretungen in Luxemburg und China.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

So viele Studenten wie noch nie studieren in Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.