| 08.15 Uhr

Düsseldorf
Studentenzahl in NRW in fünf Jahren um 40 Prozent gestiegen

Düsseldorf. Die Zahl der Studenten in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen fünf Jahren um über 40 Prozent gestiegen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, waren im Wintersemester 2015/16 mehr als 745.000 Frauen und Männer eingeschrieben. Die Zahl der Erstsemester ging zuletzt um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück und lag im Studienjahr 2015 bei über 124.200. Das waren knapp 28 Prozent mehr Anmeldungen als im Studienjahr 2010.

Im zweiten Jahr in Folge kamen den Angaben zufolge wieder mehr Erstsemester aus anderen Bundesländern nach NRW, als umgekehrt das Land verließen. Per Saldo blieb 2015 die Zahl mit 231 zugewanderten Studienanfängern weiter im Plus. Die meisten Zugänge stammten aus Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen.

Auch die Zahl der Studentinnen nahm weiter zu: 2015 waren fast 353.000 Frauen an den Hochschulen in NRW eingeschrieben, damit lag ihr Anteil bei über 47 Prozent. Der am häufigsten von Frauen belegte Studienbereich war Wirtschaftswissenschaften. Zudem erreichte die Zahl der ausländischen Studenten 2015 einen Rekordwert von über 86.500.

Parallel zu dieser Entwicklung ergibt sich beim Numerus clausus für Studienfächern an den Unis in Deutschland ein anderes Bild: Fast jeder zweite Bachelor-Studiengang (rund 46 Prozent der Bachelor-Studiengänge an deutschen Hochschulen) ist heute zulassungsbeschränkt. Dies zeigt eine Statistik der Hochschulrektorenkonferenz zu den Studienangeboten im laufenden Wintersemester.

Am höchsten ist die Quote mit 75 Prozent demnach in Hamburg. In Baden-Württemberg (62,9 Prozent), Niedersachsen (60,5 Prozent) und Bremen (60,4 Prozent) haben etwa drei von fünf Bachelor-Fächern eine Zulassungsbeschränkung für Abiturienten. Am wenigsten Zugangsschranken gibt es in Thüringen (11,5 Prozent).

Die zusammengerechnete Zulassungsquote für alle Grundstudiengänge beträgt 45,2 Prozent und ist im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,9 Prozent gesunken. Sie umfasst Studiengänge, die neben dem Bachelor auch mit einem Magister, Diplom und Staatsexamen abschließen.

(epd/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Studentenzahl in NRW in fünf Jahren um 40 Prozent gestiegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.