| 10.05 Uhr

Münster
Studentenzahl in Volltheologie soll wieder steigen

Münster. Die katholisch-theologischen Fakultäten in Deutschland wollen die Studentenzahlen in Volltheologie wieder deutlich steigern. Das Vollstudium sei das Kerngeschäft der Fakultäten, betonte jetzt der Vorsitzende des Katholisch-Theologischen Fakultätentags, Alfons Knoll. "Wenn dort die Zahlen sinken, bedeutet das immer auch ein Ausbluten der kirchlichen Berufe", erklärte Knoll dem Online-Magazin kirchensite.de in Münster.

Gemeinsam mit der Bischofskonferenz und den Zentren für "Berufe der Kirche" solle eine entsprechende Strategie entwickelt werden, so der Regensburger Fundamentaltheologe. Anders als vor 20 Jahren stellten heute die Lehramtsstudenten die weitgehende Mehrheit an den theologischen Fakultäten, sagte Knoll.

Es gehe viel stärker darum, was den Beruf des Religionslehrers ausmache. "Wir haben deshalb auch die Institute für Katholische Theologie als Mitglieder aufgenommen, die Religionslehrer ausbilden und nicht einer Katholisch-Theologischen Fakultät angehören." Einstweilen versuchten die Fakultäten etwa beim Katholikentag und im Internet auf ihr Angebot aufmerksam zu machen.

(kna)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Münster: Studentenzahl in Volltheologie soll wieder steigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.