| 08.59 Uhr

Bochum
Uni Bochum bildet Vertriebsmanager aus

Bochum. Hochschule kämpft mit dem bundesweit einzigartigen Masterstudiengang gegen Fachkräftemangel. Von Jan Dobrick

Rund vier Millionen Deutsche arbeiten im Vertriebsbereich - ein riesiges Beschäftigungsfeld. Talentierte Vertriebsmitarbeiter werden überall händeringend gesucht, denn vor allem der Bedarf der deutschen Unternehmen an Führungskräften im Vertrieb steigt stetig. Statistiken der Ruhr-Universität Bochum zeigen, dass bis 2020 ein eklatanter Fachkräftemangel zu erwarten ist, dem das Sales & Marketing Department der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Hochschule mit dem brandneuen Masterstudiengang "Sales Management" entgegensteuern will.

Jan Wieseke, gemeinsam mit Christian Schmitz Lehrstuhlinhaber am Sales & Marketing Department der Ruhr-Uni, ist sich sicher: "Eine Ursache des zu erwartenden Fachkräftemangels liegt in der Vernachlässigung des Vertriebs in der universitären Lehre." Es gab bislang "keinen universitären Masterstudiengang im deutschsprachigen Raum, der sich explizit dem Thema 'Sales Management' gewidmet hat, der also auf die Bedürfnisse des rasant wachsenden Vertriebsbereiches zugeschnitten war."

Die Regelstudienzeit des neuen, zulassungsbeschränkten Masters of Science - pro Jahr gibt es 30 Studienplätze - beträgt vier Semester. Studienbeginn ist im April. Der Master schließt sich an ein wirtschaftswissenschaftliches Bachelor-Studium an. Auswahlkriterien für die Zulassung sind die Bachelor-Note und die Note eines Auswahlgesprächs.

"Mit dem Masterstudiengang realisieren wir ein Herzensprojekt", sagt Jan Wieseke. "Unser Ziel ist es, mit innovativen Lehrmethoden und Lehrinhalten aktuelle Erkenntnisse aus der Vertriebsforschung mit ganz viel Praxisnähe zu vermitteln." Die Studierenden werden regelmäßig von Paten aus der Praxis begleitet, die auch in die Seminare eingebunden werden. Führungskräfte aus der Industrie halten Vorträge, ein sechswöchiges Praktikum ist ebenfalls in den Studiengang integriert. Zudem kooperiert das Department der Ruhr-Uni mit ausländischen Universitäten: der University of Notre Dame (USA), der Loughborough University (England), der Universität St. Gallen und der University of Lugano (beides Schweiz). Wieseke betont: "Wir sehen die zukünftigen Absolventen als kommende Führungskräfte. Der neue Studiengang stößt bei den Unternehmen auf großes Interesse."

Der Master of Science punktet mit innovativen Modulen. Ein Beispiel ist das Modul "Negotiation Management": Die Studierenden lernen die Grundlagen des Managements, indem sie vor der Kamera gegen Vertriebsprofis verhandeln, um den eigenen Stil zu verbessern. Fragen zum neuen Studiengang beantwortet Sabrina Scheidler, E-Mail: sabrina.scheidler@rub.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bochum: Uni Bochum bildet Vertriebsmanager aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.