| 09.05 Uhr

Kochzeit
Boeuf Bourguignon

"Das Boeuf nach Burgunder-Art ist ein Klassiker der französischen Küche, im Mittelpunkt stehen dabei das Rindfleisch und der Rotwein - bei beidem sollte man nicht an der Garnitur sparen. Weil der Geschmack des Schmorgerichts sehr intensiv ist, belasse ich die Beilagen ganz simpel. Als Garnitur servieren wir knusprigen Speck, Perlzwiebelchen, Möhren, Zuckerschoten und Pariser-Kartoffel. Dafür sticht man aus rohen, geschälten Kartoffeln Kügelchen aus. Die Reste eignen sich noch für eine Kartoffelsuppe. " Von Ein Rezept von Florian Conzen

Zutaten für acht Personen: 1 kg Rinderbrust, 1 kg Rinderhüfte, 3 l Rotwein, 3 Zweige Thymian, 1 Knoblauchknolle, 250 ml Cognac, 2 l Rinderfond, 5 Karotten, 5 Zwiebeln, 2 Selleriestangen, 135 g Pancetta, 100 g Bauchspeck, 4 Lorbeerblätter, 2 Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer

Die gesamte Menge an Gemüse wird in walnussgroße Stücke geschnitten. Das Fleisch wird gröber zerteilt und mit allen anderen Zutaten - bis auf den Rinderfond - zusammen für zwei Tage eingelegt. Dann wird der Sud abgegossen (und aufgefangen!). Das Fleisch wird mit dem Gemüse im Bräter angeröstet. Dann löschen wir es nach und nach mit dem Rotweinsud ab.

Dann geben wir den Rinderfond hinzu, sowie den Pancetta-Speck.

Dann kommt ein Deckel auf den Bräter und das Boeuf Bourguignon köchelt auf Sparflamme etwa zweieinhalb Stunden vor sich hin, bis das Fleisch fertig geschmort ist.

Zuletzt passieren wir die Soße mit dem Gemüse ab, fischen das Fleisch heraus. Das Gemüse wird in den Fond passiert, damit die Soße die richtige Bindung bekommt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kochzeit: Boeuf Bourguignon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.