| 07.13 Uhr

Britische Roman-Kunst von Jane Gardam

Literatur Nun erscheint endlich Band drei, und damit liegt die "Old Filth"-Trilogie der britischen Autorin Jane Gardam vollständig auf Deutsch vor. In England in die Romanreihe der 1928 geborenen Stilistin längst ein Klassiker, hierzulande wurde sie erst spät entdeckt, dann indes von Isabel Bogdan mit viel Liebe übertragen. Im Mittelpunkt steht Edward Feathers, einer der glänzendsten Juristen des Empire. Er ist heimgekehrt aus Hongkong, und im ersten Band mit dem Titel "Ein untadeliger Mann" erzählt Gardam sein Leben.

In Band zwei, "Eine treue Frau" kommt seine Ehefrau zu Wort: Betty hat mitunter eine etwas andere Sicht auf die Dinge, und nicht Edward war ihr Traummann, sondern dessen ärgster Konkurrent Terry Veneering. Um diesen Herrn geht es nun in "Letzte Freunde", um seine Verbindung zur inzwischen verstorbenen Betty und die späte Freundschaft zu Edward Feathers. Sehr elegante Prosa, very british. Philipp Holstein

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Britische Roman-Kunst von Jane Gardam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.