| 07.34 Uhr

Gitarrenrock
Der Sommer kommt mit Weezer

Neulich haben die Marktforscher, die die Hitparaden erstellen, gesagt, was der Sommerhit ist. Es ist irgendein Lied, das "Don't Be So Shy" heißt, und das, glaubt man den Forschern, folgende Kriterien erfüllt: Es ist eingängig und regt zum Tanzen an, verbreitet Urlaubsstimmung, wird rauf und runter gespielt und ist überhaupt irre erfolgreich. Das alles trifft anscheinend auf "Don't Be So Shy" zu, keine Ahnung, ich habe das nie gehört. Von Klas Libuda

Denn bei mir läuft nur noch Weezer und nichts anderes mehr, denn für den Sommer gibt es dieses Jahr nichts Besseres, da können diese Leute mir erzählen, was sie wollen. Man sollte diesen Forschern allein den ersten Song dieser Platte vorspielen, der heißt "California Kids" und ist genau der Sound, den man braucht für die Fahrt zum Baggersee oder an die Ostsee. Es folgt "Wind In Our Sail", und einmal bringen Weezer darin die Gitarren zum Klingen, und Rivers Cuomo singt, dass Sisyphos den Stein halt rollen lassen soll, und dann liegt er eben unten.

Weezer haben diese eigentlich namenlose Platte als "White Album" deklariert. Es gibt auch schon ein grünes, ein rotes und das blaue, auf dem "Buddy Holly" war und "Holiday", das sie auf "far away" und "today" reimten. Sie wollten ganz weit weg und zwar sofort. Wie schon 1994, als der Song erschienen ist, spielen Weezer heute immer noch Gitarrenrock, der ziemlich unbeschwert klingt und es zumeist auch ist. Klassischer als Weezer kann eine Band auch gar nicht auftreten: Schlagzeug, Bass und zwei Gitarren, einer singt.

Auf ihrem neuen Album rappt Sänger Cuomo sogar einmal, und auch das bekommt er hin. Das Lied heißt "Thank God For Girls". Zugegeben, das "White Album" ist schon vor einigen Wochen erschienen, aber da war das Wetter noch mieser als zuletzt. Nun sind ja zumindest große Ferien, da stellt sich der Sommer schon noch ein. Darum macht es überhaupt nichts, diese Platte erst jetzt zu entdecken, und wer die Band vielleicht noch nicht kannte, nehme auch die neun vorherigen Alben zur Hand.

Das reicht dann schon für ein ganzes Stück des Weges hin zur Sonne, und wer einmal durch ist, fange vorne wieder an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gitarrenrock: Der Sommer kommt mit Weezer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.