| 09.29 Uhr

Auf Ein Glas
Der Wein für Romantiker

Am dritten Freitag des Monats empfehlen wir einen Wein - heute Kultur-Redakteur Lothar Schröder. Dieser Ort dürfte zu den romantischsten Stellen für Weintrinker zählen: das legendäre, mehr als 260 Jahre alte Brentano-Haus mit seinem wertvollen Originalmobiliar aus dem 18. und 19. Jahrhundert im Herzen des Rheingaus. Dort weilte neben den Brüdern Grimm und der Dichterin Karoline von Günderode gerne Johann Wolfgang von Goethe, der auch für seine Weisheit bekannt ist, dass das Leben zu kurz sei, um schlechten Wein zu trinken. Eine solche Maxime konnte in dem baufälligen Haus, das bis vor kurzem im Besitz der adeligen Brentanos war, jedoch nicht beherzigt werden. Doch mit dem Beginn der aufwendigen Renovierungen zog mit Ulrich Allendorf ein renommierter wie experimentierfreudiger Winzer ein, der zum zünftigen Essen feingliedrige Rieslinge ausschenkt. Weil der Rote Riesling - eine alte, seltene Rebsorte - gewöhnungsbedürftig ist, sollte man sich dem Goethewein (19 Euro) von 2015 zuwenden. Traditionell reifte der Riesling im Holzfass und entwickelte dabei eine kräftige Fruchtnote. Die Säure ist dennoch zurückhaltend. Sein Alkoholgehalt von 12,5 Prozent liegt im Mittelwert der Rieslinge. Vom Goethehaus sind es wenige Gehminuten zum Weingut selbst, das eine Straußenwirtschaft und eine Wein-Erlebniswelt betreibt. Verkosten sollte man dort die Lage "Lenchen".

Info Brentanohaus, Am Lindenplatz 2, Weingut Allendorf, Kirchstraße 69, Oestrich-Winkel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf Ein Glas: Der Wein für Romantiker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.