| 00.00 Uhr
Dresden
Dresden: Alte Meister werden neu gehängt
Dresden. Die Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister ist nur noch gut drei Wochen in bisheriger Einrichtung zu sehen. Wegen der grundlegenden Sanierung der Sempergalerie wird das Museum der Staatlichen Kunstsammlungen ab dem 14. Januar 2013 geschlossen, wie die Generaldirektion gestern mitteilte. Die Meisterwerke von Rubens, Rembrandt, Tizian oder Cranach sollen im Westteil des Gebäudes am Zwinger neu gehängt werden und dort ab 27. März zu sehen sein. Im Ostteil, dem früheren Domizil der Rüstkammer, beginnen dann die Bauarbeiten. Die weltberühmte Sempergalerie war zuletzt von 1989 bis 1992 rekonstruiert, renoviert und modernisiert worden.
Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar