| 08.42 Uhr

Ein Buch über die Zukunft der Kirche

Religion Ein solches Buch darf Seltenheitswert für sich beanspruchen: Mitten im Reformationsjubiläum schreibt ein evangelischer Theologe tatsächlich nicht über Luther! Stattdessen widmet sich Wolfgang Huber, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Gegenwart und der Zukunft einer christlichen Glaubensverkündigung. Natürlich ist die Vergangenheit auch für ihn grundlegend und eine Betrachtung der Wurzeln notwendig. Doch dieser Blick zurück kann auch zur nostalgischen Schau auf eine Zeit werden, in der alles besser zu sein schien.

Er schreibt über den Geist der Freiheit und das Gebot unbedingter Liebe; über die Pluralität der Werte und auch Wertekonflikte. Wenig scheint selbstverständlich in unserer Zeit zu sein; doch ist das für Huber noch lange kein Grund zum Verzagen. Sein Buch atmet Zuversicht und Hoffnung eines Mannes, der Glaubensfragen stellt und überzeugend beantwortet. Lothar Schröder

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ein Buch über die Zukunft der Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.