| 10.07 Uhr

1999
Eminem: "My Name Is"

Eminem war der erste ernstzunehmende weiße Solo-Rapper. Und er brachte etwas Revolutionäres in den HipHop: Selbstironie. In diesem Song spricht er über seine Unsicherheit, das ist ehrlich, authentisch, und in der Selbstdarstellung fast Satire.

Eminem soll das Stück gemeinsam mit Dr. Dre in nur einer Stunde geschrieben und eingespielt haben. Er eröffnete dem Rap eine neue, philosophische Dimension. Für den Song "Lose Yourself", der im Soundtrack des Films "8 Mile" zu hören ist, bekam er 2003 den Oscar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1999: Eminem: "My Name Is"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.