| 19.29 Uhr

Ältester Wissenschaftspreis der Welt
Physiker Higgs erhält Copley-Medaille

Physik-Nobelpreis für Peter Higgs und François Englert
Physik-Nobelpreis für Peter Higgs und François Englert FOTO: afp, GRAHAM STUART
London. Der Nobelpreisträger Peter Higgs (86) erhält die älteste Forscher-Auszeichnung der Welt, die renommierte Copley-Medaille der britischen Royal Society. Der britische Physiker werde für seine Arbeit zum Higgs-Teilchen ausgezeichnet, teilte der Verband am Montag in London mit.

Dessen Existenz war nach Jahrzehnten der Suche 2012 am Kernforschungszentrum Cern in der Schweiz mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit nachgewiesen worden.

Die Copley-Medaille haben auch schon Physiker Stephen Hawking, Evolutionsforscher Charles Darwin und Physiker Albert Einstein erhalten. Sie wurde erstmals 1731 verliehen. Den Nobelpreis hatte Higgs 2013 zusammen mit seinem Kollegen François Englert bekommen.

"Weltmaschine": Fragen und Antworten zum LHC FOTO: CERN
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Peter Higgs erhält Copley-Medaille der britischen Royal Society


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.