| 07.54 Uhr

Kochzeit
Hirsotto

"Ich liebe Hirse in jeder Form, ob in Muffins, als Falafel, als Frühstücksbrei oder im Brot. Da freue ich mich über jede neue Rezeptidee mit den leckeren nahrhaften Hirsekörnern. Eine ist mir in den letzten Monaten öfter begegnet, und ich war sofort angefixt: ein Risotto mit Hirse statt mit Reis. Um die Schlonzigkeit zu erreichen, habe ich eine zerdrückte Avocado untergerührt. Wenn Avocado die Butter in Kuchen oder auf dem Brot ersetzen kann, warum nicht auch in einem Risotto? So ist das Hirsotto herrlich-cremig - und vegan. " Von Ein Rezept von Denise Schuster

Für 4 Personen: 200 g Hirse, 1,2 l Gemüsebrühe, 1 Schalotte, 1 El Olivenöl, 1 Prise Safran, ½ Tl Kurkuma, 100 ml Weißwein, 250 g Erbsen (frisch oder TK), 150 g Zuckerschoten, 5 Blätter Basilikum, 1 Tl geriebene Bio-Zitronenschale, 1 Avocado, Salz und Pfeffer

Die Gemüsebrühe in einem Topf auf dem Herd warm halten. Die Schalotte schälen und fein würfeln.

Die Zuckerschoten waschen und die Enden abschneiden. Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Zuckerschoten und Erbsen darin kurz blanchieren, abgießen und mit eiskaltem Wasser abschrecken, dann beiseite stellen. Das Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Schalotten darin anbraten. Kurkuma und Hirse hinzugeben und mit anschwitzen. Dann mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Nun etwa eine Kelle Gemüsebrühe und den Safran hinzugeben und wieder einkochen lassen. So weitermachen, bis die Hirse weich ist.

Inzwischen die Avocado mit einer Gabel sehr fein zerdrücken oder pürieren. Die Basilikumblätter fein hacken. Wenn die Hirse gar gekocht ist, Avocado, Zitronenschale und Basilikum unter das Hirsotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Erbsen und Zuckerschoten unterrühren und servieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kochzeit: Hirsotto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.