| 09.04 Uhr

Klimagipfel in Paris
Für deutsche Klimaziele Kohleausstieg bis 2040 nötig

Klimagipfel in Paris - Experten: Kohleausstieg bis 2040 nötig
Wenn Deutschland seine Klimaziele erreichen will, muss es bis 2040 aus der Kohle aussteigen, sagen Experten. FOTO: dpa
Berlin. Deutschland müsste bis zum Jahr 2040 nahezu komplett aus der Kohleindustrie aussteigen, um die nationalen Klimaschutzziele zu erreichen. Zu diesem Schluss gelangt die auf Energiewende-Fragen spezialisierte Denkfabrik Agora.

Bis zum Jahr 2030 müsste die Stromerzeugung aus Kohlekraftwerken um 60 Prozent reduziert und bis zum Jahr 2040 fast komplett eingestellt werden, heißt es in einer Studie, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Vor dem Weltklimagipfel in Paris mahnte Agora-Direktor Patrick Graichen eine Langfrist-Strategie für einen Kohleausstieg und den damit verbundenen Strukturwandel an. Kraftwerks-Betreiber müssten planen können: "Wo nötig, muss auch über Programme nachgedacht werden, die den schrittweisen Kohleausstieg sozial abfedern."

Mehr zum Thema Klimawandel und rund um den Klimagipfel in Paris lesen Sie in unserem Dossier.

(lsa/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klimagipfel in Paris - Experten: Kohleausstieg bis 2040 nötig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.