| 07.22 Uhr

Gut Zu Wissen
Kuh- oder Ziegenmilch?

Wer Kuhmilch nicht gut verträgt, kann auf Ziegenmilch ausweichen. Ziegenmilch enthält mehr mittelkettige Fettsäuren. Diese sind schneller und somit leichter verdaulich, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Allergiker kommen mit Ziegenmilch oft besser zurecht, da sie weniger allergene Stoffe enthält. Manko: Mit dem strengen Geschmack kann sich nicht jeder anfreunden. Ziegenmilch enthält viel Vitamin A und D. Außerdem ist sie reich an Linolsäure. Diese entwickelt im Körper hormonähnliche Stoffe, die Entzündungen hemmen. Allerdings enthält die Milch von Ziegen weniger Folsäure als die von Kühen. Deshalb ist sie für Babybrei nicht geeignet. dpa
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Zu Wissen: Kuh- oder Ziegenmilch?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.