| 09.24 Uhr

Literarisches Quintett tritt in Neuss auf

Diskussion "Aufgelesen - Ausgelesen" heißt die Neusser Literaturrunde, in der sich fünf Experten über Neuerscheinungen des Bücherherbstes die Köpfe heiß reden. Diskutieren wird man diesmal über den Debütroman "Außer sich" von Sasha Marianna Salzmann sowie "Die Hauptstadt" von Robert Menasse, der den deutschen Buchpreis bekam. Zu dem wird sich jeder Diskutant aus dem Meer der Neuerscheinungen ein Buch empfehlen. Das Quintett wird am kommenden Mittwoch in der Neusser Volkshochschule (VHS) diskutieren. Neben Ursel Hebben (VHS), Markus Andrae (TaS), Reinar Ortmann (RLT) und Alwin Müller-Jerina (Stadtbibliothek) wird auch Lothar Schröder, Kulturchef der Rheinischen Post und Mitglied der Jury für den deutschen Buchpreis, mitmachen.

Info Mittwoch, 15. Nov., 19.30 Uhr, VHS Neuss im Romaneum, Brückstr. 1, Raum E.127. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Literarisches Quintett tritt in Neuss auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.