| 09.58 Uhr

Neue Kreation
Marmelade aus Gemüse

Die Idee kam Bettina Schöbitz, als sie auf die Ernte aus ihrer gemieteten und selbst bearbeiteten Ackerparzelle blickte. "Durch den eigenen Anbau habe ich gemerkt, wie toll Sachen schmecken können, wenn sie gut produziert sind", sagt sie. Ihre Rote Bete zum Beispiel schmeckte gar nicht muffig, sondern süß, erstaunlich gut. "Und da kam mir der Gedanke, man könnte auch eine Marmelade draus machen." Daheim in Mettmann kombinierte sie die Bete mit Rosmarin, Vanille und Granatapfel, es entstand "Passion in Pink", die erste Veggietüre, wie sie ihre süßen Aufstriche auf Gemüse-Basis nennt.

Die süßliche Bete passe perfekt zu Ziegenkäse, verwandele sich mit Frischkäse zu einem Dip oder schmelze wie eine Nudelsauce auf Ravioli. Mittlerweile ist kaum ein Gemüse vor Bettina Schöbitz sicher: Für den rheinischen Klassiker "Himmel un Ähd" vereint sie Äpfel mit Süßkartoffeln, in "Hot Karott" trifft Möhre auf Ingwer, und in der vielleicht gewagtesten Kreation "Wilde Winterwonne" dient Rotkohl als Marmeladenbasis. Ja, Rotkohl! "Als Gemüse wird er ja auch mit Äpfeln, Johannisbeergelee oder Holunder gesüßt", erklärt Bettina Schöbitz. Die Wonne passe gut zu Wildgulasch, perfekt zur Gans und sei ein Nothelfer für den schnellen Rotkohl. "Einfach Kohl andünsten und ein Glas Veggietüre dazu, dort sind alle Gewürze ja schon drin."

Bettina Schöbitz ist auf Märkten unterwegs, demnächst zum Beispiel beim Weihnachtsmarkt auf der Burg Linn in Krefeld (3./4. Dezember) oder bei "Claus" in Mönchengladbach (10./11. Dezember). Ansonsten sind Veggietüren (90 Gramm 4,50/160 Gramm 5,90 Euro) über ihre Homepage zu bestellen. mso

www.issbaldfertig.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue Kreation: Marmelade aus Gemüse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.