| 10.17 Uhr

Weihnachtsmärchen
Mit Kindern ins Theater

Der Advent ist auch die Zeit alter und neuer Weihnachtsmärchen. Hier unsere Tipps aus den Theatern in unserer Region. Von Annette Bosetti

Selbstverständlich ist es heute nicht mehr so, dass Eltern mit ihren Kindern zur Weihnachtszeit ins Theater gehen. Zu teuer, sagen viele. Anderen ist es zu umständlich, oder zu weit. Nicht jeder wohnt in einer Stadt, die ein eigenes Schauspielhaus hat. Fernseher an. Viel besser.

Und auch manche Theater finden es nicht mehr selbstverständlich, Weihnachtsstücke anzubieten. In Köln meint man, dass das die Aufgabe kleinerer Bühnen sei. Die könnten damit richtig Kasse machen. Hat Köln die Nachwuchspflege nicht nötig? In der Landeshauptstadt nennt man die Produktionen im November, Dezember und Januar nicht unbedingt Weihnachtsstücke. Aber, so heißt es, man plane Stücke mit Wohlfühlcharakter.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Produktionen in den Theatern der Region können wir hier geben. Doch muss man aktuell stets nach Restkarten fragen, denn die guten Stücke sind meist ausverkauft.

Marionettentheater Düsseldorf Eine schöne Alternative zu den städtischen Häusern ist das Marionettentheater mit seinen knapp 100 Plätzen. Das Puppenspielerhaus ist weit und breit einzig. Und der Spielplan klingt interessant. Im Palais Wittgenstein läuft nach den letzten Novemberaufführungen von Michael Endes "Momo" im Dezember die Zauberposse vom gleichen Autor, "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch". Geeignet für Kinder ab acht und Erwachsene.

Ort: Bilker Straße 7, Düsseldorf Karten: 0211 328432. Karten ab 14 Euro bis 24 Euro; Kinder bis 16 Jahre auf allen Plätzen 9,50 Euro Termine Sa 15 Uhr, Mi bis Sa 20 Uhr

Schauspielhaus Düsseldorf "Der Zauberer von Oz" ist das Abenteuerstück, das sich in der Ausweichspielstätte Capitol an Kinder und Jugendliche wendet. Die fantastische Reise ins ferne Zauberland gestaltet sich leiser als erwartet. Doch in Zeiten, da überall Superheldengeschichten laufen, tut ein Antisuperheldenstück gut. Es gibt behutsame Momente und Glitzerstaub.

Ort: Capitol, Erkrather Straße 30, Düsseldorf

Karten Tel. 0211 8523710; Erwachsene 14 Euro, in Schulgruppe fünf Euro pro Kind

Termine: 28.11., 29.11, 4.12. und weitere Termine unter www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

Ebenfalls sehenswert in Düsseldorf ist "Der Junge mit dem Koffer" von Mike Kenny. Ein behutsam inszeniertes Drama von der Flucht zweier Kinder aus unterschiedlichen Ländern, das ganz nah an den Zuschauer herantritt. Die Regisseurin der Produktion wurde mit dem Theaterpreis "Faust" ausgezeichnet.

Ort: Junges Schauspielhaus, Münsterstraße 446, Düsseldorf

Karten: Telefon 0211 369911. Erwachsene bezahlen zehn, Kinder sechs Euro und Schulklassen vier Euro pro Nase. online: karten-junges@duesseldorfer-schauspielhaus.de.

Termine 7., 8., 9. und 10. Dezember

Krefeld-Mönchengladbach Ein reichhaltiges Angebot bieten die zwei Bühnen unter einem Dach. In Krefeld läuft das Märchen "Aladin und die Wunderlampe" in der Inszenierung von Peter Seuwen für Kinder ab sechs Jahre.

Ort: Theaterplatz 3 in Krefeld

Karten: Telefon 02151 805125. Ab 7,50 Euro.

Termine: 1., 2., 4., 11. und 26. Dezember Mönchengladbach bieten sich zwei Produktionen für Kinder und die ganze Familie an. Einmal das Märchenspiel "Hänsel und Gretel" in einer Neuinszenierung von Hinrich Horstkotte, das am 3. Dezember Premiere hat. Und dazu gibt es ein als Ballett dargebotenes altbekanntes Märchen vom Lügner mit der langen Nase, "Pinocchio", das am 4. Dezember seine Uraufführung mit Musik von André Parfenov erlebt (für Kinder ab 5 Jahre geeignet).

Ort: Theater Mönchengladbach, Odenkirchenerstraße 78.

Karten: Telefon 02166 6151100. "Hänsel und Gretel" ab 19,50 Euro. "Pinocchio" ab 7,50 Euro.

Termine "Hänsel und Gretel": 3.12., 7.12., 21.12. - "Pinocchio": 4.12.,17.12., 18.12, 26.12.

Rheinisches Landestheater Neuss

Im größten reisenden Schauspiel des Landes NRW laufen zwei für Kinder und die Familie geeignete Stücke. Die meisten Vorstellungen sind indes schon von interessierten Schulen gebucht. Daher sollte man für Einzeltickets jeweils anfragen oder online nachgucken (www.rlt-neuss.de).

In diesem Jahr steht Michael Endes Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1989, "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch", für Kinder ab sechs Jahre auf dem Programm. Dieses Stück bieten parallel auch das Grillo-Theater Essen und das Düsseldorfer Marionettentheater an - ein Vergleich bietet sich an. Daneben läuft Claudia Funkes Erzähltheater "Das Piratenschwein" für Kinder ab 4 Jahre.

Ort: Schauspielhaus Neuss, Oberstraße 95. Außerdem in Duisburg und Ratingen, Dorsten und Iserlohn.

Karten: Theaterkasse in Neuss, 02131 269933. Kinder 5,50 Euro, Erwachsene 11 Euro auf allen Plätzen.

Termine: Der "Wunschpunsch" läuft in Neuss, Dorsten und Ratingen, ab Dezember in Iserlohn, Duisburg und Neuss (fast alles Schulvorstellungen). Das "Piratenschwein" läuft am 6., 7., 8. und 13. Dezember im Neuss (Achtung, auch hier gibt es besondere Schulvorstellungen zu beachten).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmärchen: Mit Kindern ins Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.